Racer  Large  Rennrad   blütenweiss

468,70 € (incl. 19% MwSt.)
sofort lieferbar/ 3-4 Tage
Mehr als nur ein "Retro Fahrrad". Der Racer ist eine Hommage an die Pioniere des Radsports. Mit ausgesuchten Details wie der früher typische Rennlenkerform, die englische Zweigangschaltung für damalige Bergetappen, der aus argentinischem Rindsleder gefertigte Sattel und das dazugehörige Lenkerband, die cremfarbene Bereifung und der handgefertigte und gemuffte Rahmen, erinnert er an die edlen Designklassiker der ersten Tour de France. Dieses alltagstaugliche Designfahrrad verbindet die Eigenschaften des traditionellen Rennrads mit moderner Technik auf hohem Niveau.
Der "Racer-Unisex Rahmen" ist geeignet für Damen und Herren.
Farbe: Blütenweiss glänzend. Rahmen: CrMo Stahlrahmen, gemufft und handgelötet. Rahmenhöhe: 59 cm für Körpergrößen von ca. 175 cm -195 cm. Schaltung: Zweigang Duomatic von Sturmey Archer. Bremse hinten: Sturmey Archer Rücktrittbremse. Bremse vorne: Rennradbremse RC von Promax. Räder: 700 × 28C Reifen von Kenda, cremeweiss. Felgen: Hohlkammerfelgen von Weinmann. Sattel: Echtes cognacfarbenes Rindsleder von Gyes. Lenkerband: Echtes cognacfarbenes Rindsleder von Gyes. Lenker: Radonneurlenker, Aluminium. Kettenblatt: CrMo, CNC gefrästes Blatt von Andel. Gewicht: ca 10,8 kg.

Schaltung und Hinterbremse

Mit der 2010 komplett überarbeiten Sturmey Archer Duomatic S2C Zweigangschaltung bleibt das pure Erscheinungsbild des klassischen Racers ideal erhalten; ergänzt allerdings um einen zweiten Gang, der per sanftem Rücktritt der Pedalkurbel hoch- bzw. runtergeschaltet werden kann (1:1 und 1:1.35). Das Duomatic-Schaltgetriebe befindet sich in der Hinterradnabe und funktioniert ohne Schalter und Kabel. Ebenfalls ist die Hinterradnabe mit einem Rücktritt ausgestattet.

Zahnkranz

Der nach historischem Vorbild CNC gefräste formschöne Zahnkranz ist aus glanzpoliertem CR-MO Stahl gefertigt.

Lenker

Das historische Vorbild zu diesem Rennlenker waren die sogenannten Radonneur Lenker. Ein Vorgänger der heutigen Rennform, der vor über 100 Jahren hauptsächlich für Langstreckenfahrten konzipiert wurde. Hierzu verarbeitetes Aluminium gewährleistet ein geringes Gewicht.

Sattel und Lenkerband

Der Sattel und Lenkerband ist aus echtem gegerbtem Rindsleder der Firma Gyes, einem Traditionsunternehmen für hochwertige Lederverarbeitung.

Vorderradbremse

Die leistungsstarke Vorderradbremse ist der Ausdruck eines ganz im Dienst der Leistung stehenden Designs. Die Fertigung im Schmiedeverfahren sorgt für höchste Sicherheit und Haltbarkeit. Hochglanz-Aluminium verleiht den Bremsen eine klassisch edle Optik.

Rahmen

Den klassisch gemufften CrMo Stahlrahmen mit der für damalige Zeiten typisch schlanken Optik gibt es in den Grössen Medium und Large. Der Indienrad Racer Large hat die Rahmenhöhe von 59 cm. Ideal zu fahren für Körpergrößen zwischen 175cm und 195cm. Der Indienrad Racer Medium hat die Rahmenhöhe von 54cm, perfekt für Körpergrößen zwischen 160cm und 175cm.

Reifen

Die eigens für Indienrad produzierte Bereifung besticht nicht zuletzt durch die edle Farbe und Ihr formschönes Profil, auch die Reifendicke ist so gewählt, dass man guten Gewissens durch den Alltag radeln kann.

Vive la tour de France 1903

Der Racer ist eine Hommage an die Pioniere des Radsports. Die früher typische Rennlenkerform mit dem eleganten Schwung, die aussergewöhnliche Zweigangschaltung für damalige Bergetappen, der aus gegerbtem Rindsleder gefertigte Sattel und das dazugehörige Lenkerband, die cremfarbene Bereifung und der elegant schlanke Rahmenbau, all das erinnert an die edlen Designklassiker der ersten Tour de France. Der Racer verbindet traditionelles Rennraddesign mit moderner Technik auf hohem Niveau.

Lieferung und Montage

Die Fahrräder sind schon vormontiert. Es sind lediglich noch Lenker, Vorderrad, Sattel, Pedalen anzubauen und die Vorderradbremse einzuhängen. Die Montage ist mit üblichem, metrischen Werkzeug auszuführen. Eine Endmontage durch Indienrad UG (haftungsbeschränkt) ist wegen der Versendung nicht möglich und nicht Bestandteil dieses Angebotes. Anleitung zur Endmontage. Falls Sie bei der Montage Probleme oder Fragen haben, empfehlen wir die Inanspruchnahme von Hilfe einer Fachwerkstatt. In angemessenen Zeitabständen, abhängig von der Beanspruchung des Fahrrades, sollte ein Service durch einen Fahrradfachbetrieb durchgeführt werden.

StVZO

Wie zum Beispiel auch bei den meisten MTB´s und Rennrädern entspricht der Racer nicht der geltenden StVZO. Durch den Anbau von Vorder- und Rücklicht und Reflektoren können Sie diese jedoch erreichen.

Qualität

Trotzdem wir bei diesem Modell einen Designklassiker nachahmen, befindet sich der Racer auf hohem technischen Niveau. Sowohl der komplett aus CrMo Stahl gefertigte Rahmen, als auch alle Komponenten namhafter Hersteller genügen höchsten Ansprüchen.

Service

Für alle Ersatzteile oder Zubehör wie etwa Gepäckträger, Beleuchtung, usw empfehlen wir Ihnen unseren Kooperationspartner: www.SJG-SPORTS.de.

Wie funktioniert die 2-Gang Nabenschaltung?

Mit der ‘unsichtbaren’ Sturmey Archer Duomatic Zweigangschaltung bleibt das pure Erscheinungsbild des Designklassikers ideal erhalten. Der zweite Gang kann per sanftem Impulsrücktritt der Pedalkurbel hoch- bzw. runtergeschaltet werden (1:1 und 1:1.35). Das Duomatic-Schaltgetriebe befindet sich in der Hinterradnabe und funktioniert idealerweise völlig ohne Schalter und Kabel.

Wie ist die Qualität von dem Indienrad Racer?

Die Indienrad Racer sind so konstruiert, alle Arten von Fahrbedingungen zu meistern und ein Maximum an Leistung zu erbringen. Der Racer befindet sich trotz seinem traditionell klassischen Design technisch auf hohem Niveau.

Wo werden die Indienrad Racer hergestellt?

Der Indienrad Racer, im Gegensatz zu dem in Indien hergestellten Indienrad Roadster, ist „Made in Taiwan“. Dies sprechen wir bewusst an, da auch viele renommierte Hersteller inzwischen größtenteils in Taiwan bauen lassen, zu Recht. Sie reden zwar leider nicht unbedingt gerne darüber. Zu negativ wird immer noch in vielen Radforen darüber diskutiert (wobei sich das Niveau der Diskussion meist auf Stammtischlevel bewegt), zu sehr haftet dem Standort noch der Makel des “Billigheimers” an, zu groß die Angst vor einem Imageschaden. Andere Hersteller sprechen es klar und deutlich aus, dass ihnen Made in Taiwan einfach mehr Optionen und Qualität fürs Geld bietet. Und viele Radler wären überrascht, wenn sie wüssten, wo ihr ach so “deutsches” oder “italienisches” Rad produziert wird. Lokalkolorit ist toll und “Support your local Framebuilder” auch. Aber letztendlich geht es Indienrad vor allem um Qualität und Vielfalt, nicht um den Produktionsort. Und es geht um die Kosten. Wie viele Biker würden freiwillig deutlich mehr Geld bezahlen, wenn ihr Rad zwar aus Deutschland käme, es aber keinerlei Qualitätsunterschiede gäbe? Vielleicht genug, um einzelne Maßrahmenbauer und Edelmarken am Leben zu erhalten. Mit Sicherheit aber nicht genug, um gerade kleine Serienhersteller überleben zu lassen. Denn deren kleine Stückzahlen verursachen ohnehin schon höhere Preise, die dann weiter steigen würden. Vielfalt adé!

Für welche Körpergröße sind die Indienrad Racer geeignet?

Der Indienrad Racer Large hat die Rahmenhöhe von 59 cm. Ideal zu fahren für Körpergrößen zwischen 175cm und 195cm. Der Indienrad Racer Medium hat die Rahmenhöhe von 54cm, perfekt für Körpergrößen zwischen 160cm und 175cm.

Kann ich mein Indienrad Racer in München abholen?

Momentan sind in München nur Büroräume, keine Verkaufsräume. Die Indienräder werden direkt vom Lager in Norddeutschland per Spedition an unsere Kunden verschickt.

Schaffe ich die Montage alleine?

Eine detaillierte Montageanleitung kann hier herunter geladen werden. Der Aufbau ist selbsterklärend und dauert erfahrungsgemäß nur 15 Minuten. Bei dennoch auftretenden Problemen sind wir jederzeit telefonisch für Sie da!